Informationen & Tipps für Hamburg

Freibäder in Hamburg: Wo man unter freiem Himmel schwimmen kann

Mai 19, 2010
Autor: Babette

Schwimmen ist eine tolle Sache. Da nicht jeder die Mittel hat zum See zu fahren, lohnt sich immer mal ein Besuch in Hamburgs Schwimmbädern- besonders die Freibäder sind im Sommer sehr beliebt.

Bereit zum Absprung ;).. ©poolie/flickr.com

Bereit zum Absprung ;).. ©poolie/flickr.com

Das Wetter ist ja derzeit nicht so toll in Hamburg. Im U-Bahn TV habe ich außerdem gelesen, dass das Wetter den ganzen Sommer nicht sonderlich toll sein soll. Nur der WM-Juni verspricht “angenehmes” Wetter. Na, dann ist immerhin das Public Viewing gerettet ;)

Wenn die Sonne aber dann doch mal raus schaut, dann solltet ihr euch eure Badesachen schnappen und ab an den nächsten See oder ins Freibad. Davon hat Hamburg nämlich eine Menge zu bieten.

  • Arriba Sommer Bad
    Wo: Am Hallenbad 14, 22850 Norderstedt
    Neben seinen vielen anderen Angeboten wie dem Erlebnisbad, dem Familien- oder Thermalbad ist das Sommer Bad ebenso beliebt. Das Sportbecken ist ganze 50 Meter lang und über 16 Meter breit! Das beste hieran ist, dass Groß- und Klein gleichermaßen Spaß haben können. Ebenso wie Nichtschwimmer und Schwimmer. Das Außenschwimmbecken ist das ganze Jahr über beheizt und auch von innen beschwimmbar.
    Öffnungszeiten des Sommerbads: 1. Juni bis 2.September 2009, Montag bis Sonntag 09.00 – 20.00 Uhr
    Preise: Tageskarte für Erwachsene und Kids über 15: 4,50 €. Unter 15 Jahren: 3 Euro, Familienkarte 9,50 Euro – 11 Euro
  • Freibad Duvenstedt e.V.
    Wo:
    Puckaffer Weg 3, 22397 Hamburg
    Highlight des Naturbad  ist die Fontäne, die im 50 x 30 m großen Becken steht. Es gibt einen Nichtschwimmerbereich, Startblöcke, 2 Rutschen. Außerdem gibt es eine große Liegewiese und einen kleinen Strandbereich. für den Hunger ist ebenfalls gesorgt, denn das Freibad verfügt über einen  Imbiss.
  • Öffnungszeiten: 1. Juni 2009 – 31. August 2009, täglich 11.00 – 18.00 Uhr
    Preise: Erwachsene 2,- Euro, Kinder (bis 13 Jahre) 1,- Euro.
Die Freibad-Saison ist eröffnet.. ©Ronald Preuß/flickr.com

Die Freibad-Saison ist eröffnet.. ©Ronald Preuß/flickr.com

  • Strandbad Farmsen
    Wo: Neusurenland 63, 22159 Hamburg
    Das Strandbad macht seinem Namen alle Ehre: 200 Meter Sandstrand warten hier auf euch. Außerdem eine tolle kurvige Wasserrutsche mit ganzen 49 Meter Länge! Ihr könnt in dem Standbad nicht nur schwimmen, sondern auch Tischtennis spielen und eure Sachen sicher wegschließen
    Öffnungszeiten: Mitte Mai bis Mitte September, täglich 11.00 bis 19.00 Uhr
    Preise: Erwachsene und Rentner zahlen 3 Euro, Kinder 1,50 Euro
  • Stadtparksee
    Wo: Südring 5 b, 22303 Hamburg
    Wer schon mal im Stadtpark war, der weiß wie groß das Becken ist. Um es mal in Zahlen auszudrücken: 107 x 138 m. Das Natursee-Becken ist mit gefiltertem Alster-Wasser gefüllt und wird besonders schnell warm. Extra für die Nichtschwimmer gibt es einen abgetrennten Bereich. Wie es im Stadtpark üblich ist, könnt ihr euch auf die Wiesen legen und Futter am Kiosk holen.
    Öffnungszeiten: Mai bis Ende August, 10.00 bis 20.00 Uhr
    Preise: Erwachsene 2,50 Euro, Kinder 1,30 Euro, 1 Erwachsener + 1 Kind 3,- Euro.

Ich wünsche euch schon mal gaaaaaaanz viel Spaß beim planschen! Similar Posts:


2 Kommentare zu “Freibäder in Hamburg: Wo man unter freiem Himmel schwimmen kann”


  1. Öffnungszeiten Schwimmbäder schreibt:

    Merci für die Info zu den Öffnungszeiten. Ich werd gleich mal nachsehen, ob das bei uns im Öffnungszeiten-Verzeichnis schon eingetragen ist und es ggfs. korrigieren. DANKE !

    LG
    Mary

 

Kommentar abgeben


 
Impressum - © Hamburger Allee