Informationen & Tipps für Hamburg

Hamburgs teuerste Wohnung

Juni 13, 2008
Autor: Babette

Das 187 Quadratmeter große Penthouse kostet 1,4 Millionen Euro und ist auch sonst ein Werk des Luxus.

Für Otto Normalverbraucher wird dieses Penthouse ein Traum bleiben, davon kann man ausgehen, denn 187 Quadratmeter in der Hafencity wollen bezahlt werden (ca. 7500 Euro pro Quadratmeter und das ist ja nicht das einzig teure in der Hafencity).

Was macht das Penthouse so teuer?
Zwei Ebenen auf denen es eine Fußbodenheizung gibt, die nicht nur heizt, sondern auch kühlt. Ein Kamin und ein Wellnessbereich mit Schwimmbad, Sauna und Fittnessgeräten. Dann darf man den “unverbaubaren Blick” auf den Hafen nicht vergessen: Hier kann man über den ganzen Hafen schauen.

“Die Interessenten kommen aus der ganzen Welt”
Dies sagte André Knölke (31), der bei Engel & Völkers für den Verkauf von Wohnimmobilien zuständig ist. Ein halbes Jahr nach Ende der Bauarbeiten sind von 63 Wohnungen (die billigste für 769000 Euro) schon drei Viertel verkauft. Außerdem erzählte er, dass manche die Wohnungen des Designer “sammeln” würden. “Die haben schon eine in New York und wenn die hören, dass es nun auch noch eine in Hamburg gibt, dann kaufen sie die eben.” Und gerade die Hafencity ist beliebt, denn die ist Weltweit in aller Munde.

Wer ist der Designer?
Der Franzose Philippe Starck, einer der Designer unserer Zeit. Man mag vermuten, dass er einen sehr ausgefallenen Stil hat. Doch gerade das trifft nicht zu. Es ist die Schlichtheit die begeistert: der Fußboden aus gekalkter Eiche. Alles ist von ihm, selbst die Lampen, die Badarmaturen, die Türgriffe.Similar Posts:


1 Kommentar zu “Hamburgs teuerste Wohnung”


  1. Maureen schreibt:

    Philippe Starck ist ein Meister seiner Zunft. Und seine Designs sind klassisch angehaucht. Und wenn man seine Zitronenpresse kennt, dann sieht man sein geniales Können. Aber trotz seiner Schlichtheit, ist Philippe Starck ein “Must Have”.

 

Kommentar abgeben


 
Impressum - © Hamburger Allee