Informationen & Tipps für Hamburg

Krawalle in der Schanze nach dem Schanzenfest

Juli 5, 2009
Autor: Babette

Tagsüber wurde gefeiert, Abends wurde sich geprügelt und die Schanze auseinander genommen.

Krawalle in der Schanze sind Tradition ©_dChris/flickr.com

Krawalle in der Schanze sind Tradition ©_dChris/flickr.com

Das Schanzenviertel hat nicht nur Musuemswohnung zu bieten, sondern ist auch seit je her ein Treff- und Brennpunkt für Randalierer, Alternative und Neureiche. Die Schanze bietet Entspannung, Action, Cafes, einen Park und ein wunderbar unkompliziertes Leben. Meint man. Denn die Schanze ist Kult. Und deswegen trifft sich hier auch ganz Hamburg. So wie gestern zum Schanzenfest, einer eigentlich gemütlichen Sache.

Nach dem Schanzenfest kamen die Randalierer aus ihren Löchern gekrochen
Ich habs ja gestern schon im Radio gehört: Polizisten aus Hamburg, Bremen und anderen benachbarten Bundesländern haben sich auf die Krawalle am Abend eingestellt, da dies alle Jahre wieder passiert. Ca. 1800 Polizisten “kümmerten” sich um rund 1000 verrückte (anders möchte ich diese Leute nicht nennen) mischten sich unter das Schanzenpuplikum und begannen mit ihrem Chaoszug. Fazit des Abends: Offiziell wurden 28 Polizisten verletzt und festgenommen wurden 67 Spinner wegen Brandstiftungen, Flaschen- und Steinwürfen und Sachbeschädigungen. 18 Linke mussten in Gewahrsam und verbrachten die Nacht im Gefängnis. Außerdem wurde bei zwei Verdächtigen aus Berlin ein  Rucksack gefunden, der einen Brandsatz mit Zeitschaltuhr beeinhaltete. Gegen 22:30 Uhr wurde sogar einen Streifenwagen vor dem Polizeirevier des Viertels angezündet- zum Glück wurde der Täter festgenommen.Similar Posts:


3 Kommentare zu “Krawalle in der Schanze nach dem Schanzenfest”


  1. anna schreibt:

    dieser artikel ist einfach nur unreflektiert und verfälschend.

  2. Babette Says:

    Hallo anna,

    so? Wie war es denn? Meckern kann ja jeder ;)
    Du bist herzlich eingeladen hier deine Meinung zu schildern!

    LG
    Babette

  3. schnarchnase067 schreibt:

    muss ich ja auch sagen ich war mehrere mal beim schanzenfest und es ist immer erst eskaliert wenn die bullen da auf bzw durch gelaufen sind
    sollen sie sich doch ganz dezent im hintergrund halten und wirklich nur ein greifen wenn wirklich etwas passiert, ich denke mal dann würde es auch friedlich bleiben

 

Kommentar abgeben


 
Impressum - © Hamburger Allee